Fahndung - Raubüberfall vor einem Geldinstitut
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Ok
   Weitere Informationen
Suchen
x
Suchen
Kategorie auswählen
PLZ oder Ort
Ganzer Ort
  • Suchen
  • Nachrichten
  • Meine Merkliste
  • Anzeige erstellen
  • Meine Anzeigen
  • Alle Kategorien
  • Einstellungen
  • Hilfe
  • Kontakt
Einloggen
 
 
Raubüberfall vor einem Geldinstitut
 
Kategorie
Tatort
Zusätzliche Angaben
Bilder
Beschreibung
Anzeige veröffentlichen
Neueste Anzeigen: | Diebstahl im Modegeschäft | Cornelia Sonntag | Hochwertiges Pedelec aufgefunden | Sexuelle Belästigung | Carola B.
+ Anzeige erstellen

Zurück
Personen  ❯  Gesucht   ❯  Erwachsene   ❯  Raubüberfall
Die in Fahndung stehende Person wird als bewaffnet und gewalttätig eingestuft. Sollten Sie ihn sehen oder dessen Aufenthaltsort kennen, verständigen Sie bitte umgehend die Polizei.
Raubüberfall vor einem Geldinstitut
14.08.2017 Ergreifung: 1.000,00 € * Beobachten
Beschreibung
Nach einem Raubüberfall vor einem Geldinstitut am vergangenen Donnerstag (10.08.2017) fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft Darmstadt mit einem Phantombild öffentlich nach einem der bislang noch unbekannten Tatverdächtigen. Gegen 11.20 Uhr hatten zwei Täter die Geldboten vor einem Geldinstitut in der Mainzer Straße abgepasst und mit Pfefferspray besprüht. Sie raubten ihnen eine Geldtasche mit mehreren Tausend Euro Bargeld und stiegen anschließend in einen Peugeot, in dem ein weiterer Komplize wartete. Bei ihrer Flucht verursachten sie schließlich einen Verkehrsunfall, wechselten anschließend in einen hellen VW Golf und fuhren in Richtung Autobahn davon. Der Mann war etwa Ende 30 bis Mitte 40, circa 1,80 Meter groß und hatte eine kräftige Statur. Sein Gesicht ist rund, seine Augen wurden als dunkel beschrieben und er war unrasiert. Laut Zeugenaussage hat er kurzes, dunkles Haar, das im Stirnbereich dünner war. Bekleidet war er mit einer schwarzen Daunenjacke mit braunen Ledereinsätzen im Brustbereich und einer blauen Jeans. Sein Mittäter war jünger als der Abgebildete, schmaler und athletischer gebaut und circa 1,75 Meter groß. Er hatte eine dunkle Jacke und eine Jeans an. Wer kann Hinweise zu den Tätern oder ihrem Fluchtwagen geben? Wer hat andere verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht?
Anzeigenummer: 10587 Diese Anzeige melden
Kommentare
Kommentare können nur von eingeloggten Nutzern eingesehen und kommentiert werden!
Das könnte Sie auch interessieren
 
500,00 € Diebstahl und Betrug
Bereits am Donnerstag, den 01.03.2018, gegen 19:30 Uhr, beabsichtigte ein 67-jähriger Gelsenkirchener Bargeld an einem Geldautoamten am Neumarkt abzuholen. Während des Abhebevorgangs bedr ...
 
500,00 € Scheiben klirrten am Bahnhof Burghaun
islang Unbekannte haben am Bahnhaltepunkt Burghaun zwei große Scheiben eines Warteunterstandes am Gleis 1 zerschlagen. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Ei ...
 
500,00 € Kreditkartenbetrug
Die Kriminalpolizei in Finsterwalde sucht Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung eines versuchten Kreditkartenbetrugs geben können, der sich bereits am 15.02.2017 ereignet hat. Einem 75-jähr ...
Mainzer Straße
64572 Büttelborn
Polizeidirektion Groß-Gerau Behörde
Aktiv seit: 01.01.2010
Hinweis mitteilen
Weitere Anzeigen
Ausschreibende Dienststelle
Impressum
24h Notruf
Polizei 110
Feuerwehr 112
Mobile-Version
Fahndungen im TV
Polizeiliche Kriminalprävention
Hinweis mitteilen
Anrufen

Copyright © 2018 Fahndung Inc. - Alle weltweiten Rechte vorbehalten!

In Zusammenarbeit mit:  | Bundeskriminalamt | Bundespolizei | Polizei | Zoll