Fahndung - Geldautomat im Einrichtungshaus gesprengt
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Ok
   Weitere Informationen
Suchen
x
Suchen
Kategorie auswählen
PLZ oder Ort
Ganzer Ort
  • Suchen
  • Nachrichten
  • Meine Merkliste
  • Anzeige erstellen
  • Meine Anzeigen
  • Alle Kategorien
  • Einstellungen
  • Hilfe
  • Kontakt
Einloggen
 
 
Geldautomat im Einrichtungshaus gesprengt
 
Kategorie
Tatort
Zusätzliche Angaben
Bilder
Beschreibung
Anzeige veröffentlichen
Neueste Anzeigen: | Johannes | Motorrad gestohlen | Trekkingrad gefunden | Julia Pegorer | Johanna Ehrlichmann- Franzke
+ Anzeige erstellen

Zurück
Personen  ❯  Gesucht   ❯  Undefiniert   ❯  Sachbeschädigung
Geldautomat im Einrichtungshaus gesprengt
06.04.2018 Ergreifung: 500,00 € * Beobachten
Beschreibung
Am noch nächtlichen Freitagmorgen des 06.04.2018, um 03.17 Uhr, kam es im Vorraum eines großen Möbel- und Einrichtungsmarktes an der Landstraße 40 in Haan, zur Sprengung eines Geldautomaten. Zeugen wurden durch den lauten Knall der Explosion sowie die ausgelöste Alarmanlage des Geschäftes aufmerksam auf die Tat und bemerkten einen schwarzen PKW Audi unmittelbar vor dem Haupteingang des Tatobjektes. Mindestens drei bislang unbekannte, dunkel gekleidete Männer wurden gesehen, die offenbar Tatmittel und Beute in den Kofferraum des Fahrzeugs luden und dann im Audi mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Autobahn (A46 / Haan-Ost) flüchteten. Obwohl die aufmerksamen Zeugen der Polizei ein Mettmanner Kennzeichen des flüchtigen Audis nennen konnten, führten die sofort nach Meldung der Tat eingeleiteten intensiven polizeilichen Fahndungsmaßnahmen nicht zu einem schnellen Erfolg. Jedoch stellte sich schon im Zuge erster Ermittlungen heraus, dass die am Fluchtfahrzeug angebrachten Kennzeichen, nur Stunden vor der Tat, von einem in Langenfeld geparkten Fahrzeug gestohlen worden waren. Am Tatobjekt wurde festgestellt, dass die Täter durch eine gewaltsam aufgehebelte Eingangstür in den Vorraum des Marktes gelangt waren und dort einen aufgestellten Geldautomaten, offenbar nach vorheriger Einleitung von Gas, aufgesprengt hatten. Hierbei entstand Sachschaden am total zerstörten Geldautomaten, als auch im unmittelbar umgebenden Eingangsbereich des Marktes. Die Straftäter entkamen mit den nach der Explosion zugänglichen Geldkassetten des Automaten und einer Beute in noch nicht bekanntem Gesamtwert. Nach Beschreibung der Zeugen handelte es sich bei dem beobachteten Fluchtfahrzeug wahrscheinlich um einen dunkelgrauen Audi A4 mit schwarzen Felgen, der zur Tatzeit Mettmanner Kennzeichen trug. Die beobachteten Täter waren alle männlich, etwa 180 cm groß mit normaler Statur und waren komplett dunkel gekleidet. Einer der Täter trug während der Tat eine nicht genauer beschriebene Kopfbedeckung.
Anzeigenummer: 11914 Diese Anzeige melden
Kommentare
Kommentare können nur von eingeloggten Nutzern eingesehen und kommentiert werden!
Das könnte Sie auch interessieren
 
500,00 € Versuchte räuberische Erpressung
Die Polizei sucht in einem kriminalpolizeilichen Ermittlungsfall einer versuchten Erpressung drei unbekannte Personen, die auf den anliegenden Fotos abgebildet sind. Die Bilder zeigen die dr ...
 
1.000,00 €  Raub auf ALDI-Filiale
Am Freitag, 16.12.2016, kurz vor Geschäftsschluss, überfiel ein männlicher Einzeltäter die ALDI Filiale in Feldkirchen und erpresste von der Kassiererin die Tageseinnahmen. Personenbe ...
 
500,00 € Mutmaßliche Ladendiebe gesucht
Die Männer lenkten am Samstag, 3. Februar, in einem Geschäft im Essener Hauptbahnhof, eine 60 Jahre alte Verkäuferin offensichtlich gezielt ab. In diesem Moment verstauten die Tatverdäch ...
Landstraße 40
42781 Haan
Polizeirevier Haan Behörde
Aktiv seit: 01.01.2010
Hinweis mitteilen
Weitere Anzeigen
Ausschreibende Dienststelle
Impressum
24h Notruf
Polizei 110
Feuerwehr 112
Mobile-Version
Fahndungen im TV
Polizeiliche Kriminalprävention
Hinweis mitteilen
Anrufen

Copyright © 2018 Fahndung Inc. - Alle weltweiten Rechte vorbehalten!

In Zusammenarbeit mit:  | Bundeskriminalamt | Bundespolizei | Polizei | Zoll